Von der Idee bis zur Realisierung – die Kletterhalle Mondsee

Seit meinem ersten Klettertag hat mich die Sucht an diesem Sport und dem dazugehörigen Lebensstil gepackt.
Ich war immer bestrebt stärker zu werden, schwierigere Routen und Boulder zu klettern und ein besserer Kletterer zu werden. Der Alpenverein Mondsee hab mir, und den anderen Mondseer Kletterern, die Freiheit, selbst eine Boulderwand zu bauen. Jahrelang war dies mein zweites Zuhause in dem ich mich konsequent auf meine Ziele und Reisen zu den besten Klettergebieten der Welt vorbereitete. Mein Bestreben besser zu werden führte schon vor Jahren zum Wunsch einer neuen, größeren Halle.

Nun ist es soweit und die Halle ist so gut wie fertig. Die unzähligen Abende vor dem Laptop, die langwierigen Besprechungen und die viele Überzeugungsarbeit die ich leisten musst sind vergessen. Mit der Kletterhalle Mondsee hoffe ich, etwas von dem Spirit weitergeben zu können und andere Leute mit dem Klettervirus infizieren zu können.

Weitere Beiträge

Mallorca

/
Ungewöhnlich wenn einmal in einem Post nicht nur Superlative…

Skitourln

/
Auch wenn es nicht der übertrieben gute Winter ist, a paar…

Kerzengrat

/
Zumindest einmal im Jahr sollte man am Gosaukamm klettern und…

Sommerhighlights

/
Ein paar Eindrücke vom Klettern in der Schweiz und Italien …

Klettern daheim

/
Nach vielen Granitrouten in der Schweiz und in Italien war erst…

Grundschartner Nordkante

/
Die Nordkante des Grundschartners spukt mir schon lange im Kopf…

Granit, Risse und Meer

/
Eindeutig meine Lieblingsdestination um mit Friends und Keilen…

Klettern mit Friends und Keilen

/
Ein weiteres Wochenende an dem die Freunde herhalten mussten…