Tennengauer Bügeleisen

Für November viel zu heiß, zu scharfe Griffe, zu langwierige Anfahrt, zu große Schlepperei mit den Matten – alles nur Jammerei auf hohen Niveau. Oft saß ich stundenlang allein im Wald, genoss die Herbststimmung und wartet bis die Kräfte zurückkehrten und ich den nächsten Versuch starten konnte. So erleichtert wie beim Austoppen dieses Boulders war ich schon lange nicht mehr. Nicht nur das letzte meiner Immernass-Projekte kassiert, sondern auch den dritten schweren Boulder dieses Jahr.

Weitere Beiträge

Mallorca

/
Ungewöhnlich wenn einmal in einem Post nicht nur Superlative…

Skitourln

/
Auch wenn es nicht der übertrieben gute Winter ist, a paar…

Kerzengrat

/
Zumindest einmal im Jahr sollte man am Gosaukamm klettern und…

Sommerhighlights

/
Ein paar Eindrücke vom Klettern in der Schweiz und Italien …

Klettern daheim

/
Nach vielen Granitrouten in der Schweiz und in Italien war erst…

Grundschartner Nordkante

/
Die Nordkante des Grundschartners spukt mir schon lange im Kopf…

Granit, Risse und Meer

/
Eindeutig meine Lieblingsdestination um mit Friends und Keilen…

Klettern mit Friends und Keilen

/
Ein weiteres Wochenende an dem die Freunde herhalten mussten…