Tennis & Klettern Camp

In den ersten 3 Augustwochen findet unser Sport-Camp mit Tennis & Klettern statt. Erst 1,5 Stunden Klettern, kurze Pause und danach Tennis oder umgekehrt. Betreuung durch Steve Counsell und mich.

Weitere Infos findest du hier:

A4 Tennis Kletter Sport Camp 19.04.16

Anmeldung direkt über den vita club

+43 5 06 09-500 oder

mondsee@vitaclub.at

 

Auf der Suche nach den Ostereiern

Alle Jahre wieder versteckt der Osterhase kleine und große Geschenke für Suchwütige. Doch wo gibt es die besten Ostergeschenke? Diese Frage stellen wir uns schon lange und die Suche danach führte uns in die entlegensten Gebiete (Maltatal, Tessin, Frankenjura, um nur einige zu nennen), in denen wir die verschiedensten Ostergeschenke vorfanden. Manche waren leicht mitzunehmen (richtige Geschenke eben), andere hatten nur eine Geschenkspackung und stellten sich dann doch eher als Zuckerl zum Zähne-Ausbeißen heraus.
Heuer führte uns die Suche in die Wachau, die ihre Schokoladenseite für uns hervorkehrte. Schon der Zustieg zum ersten Bouldergebiet konnte als Zuckerl bezeichnet werden:DSC09368

Die ersten Ostereier wurden von uns schnell im Gras liegend gefunden und ruck-zuck einkassiert!DSC09378

Auch in anderen Teilen der Wachau wurden wir fündig und vergnügten uns stundenlang in groooßen Osternestern mit Eiern in allen Größen und Formen. Maxl konnte auch hier einige Geschenke auspacken. Manche Ostereier erwiesen sich aber als hart wie Gneis und wir entschieden uns, diese für die Eiersuche im nächsten Jahr liegen zu lassen…

DSC09392

DSC09387

Wir hoffen, der Osterhase hat noch viiiiele große und kleine Eier in naher und weiter Umgebung versteckt, die von uns bis zum nächsten Osterfest gefunden und einkassiert werden!   DSC09403

Real Rock

Wieder etwas gewöhnungsbedürftig wenn die Linien nicht durch Farben vorgegeben sind, die Griffe und Tritte nicht ganz eindeutig sind und das Wetter sowieso eine neue Variable darstellt. Genial aber allemal!

Bei den ersten Ausflügen in den Osten war erstmals gewöhnen an den Fels angesagt. Es wurden aber auch schon Projekte verhaftet und wie immer, viele neue gefunden.

Ein Trip ins schöne Südtirol bestätigt nun auch dass die Form stimmt und mein alternatives Training etwas gebracht hat. Mit Profiteroles con panna gelingt mir eine Linie, die mir Weihnachten 2014 einfach nicht gelingen wollte.DSC09345 DSC09302 DSC09301 DSC09252

Alternatives Training

Frei nach dem Motto „Stärken forcieren, Schwächen ignorieren“, habe ich die Wintermonate der letzten Jahre in diversen Trainingskammerl verbracht. Heuer stand allerdings ein Training der etwas anderen Art am Programm:

Ausdauertraining: Boden rausstemmen und neu verlegen bringt ungewohnten Pump in die Unterarme

DSC09278

Koordinationstraining: Longboardfahren verbessert das Gleichgewicht und die Körperspannung

DSC09311

Krafttraining: Functional Training – bringt Muskeln zum Schmerzen, von denen ich nicht einmal wusste, dass sie existieren…

DSC09285

4 x Rocklands

4 x Rocklands Nicht dass mir keine neuen Urlaubsziele einfallen aber die südafrikanischen Rocklands sind die Sommerdestination schlechthin und so bereiste ich diese heuer bereits zum vierten Mal. Doch wer denkt, dass uns mittlerweile dort bestimmt schon langweilig wurde, der irrt sich gewaltig.

Alle Jahre wieder Maltatal

Alle Jahre wieder Maltatal Immer wenn der Schnee zu schmilzen beginnt und das Verlangen nach Felsen steigt, wird der Weg nach Süden eingeschlagen. Die angenehmen, sonnigen Tage ließen noch auf sich warten und so startete die Saison mit Bouldersessions bei 50 km/h Wind und leichtem Schneefall – perfekte Reibung wie ich zu sagen pflege.

Rückblick und Vorfreude

Rückblick und Vorfreude Nach mehrmaliger Aufforderung widme ich mich nun unserem Blog und hole den versäumten Beitrag übers Kraxeln nach. Nicht, dass sich da nichts getan hätte – es wurden Projekte kassiert, neue Routen angetestet, nach Spanien und Italien gefahren und überhaupt eine Menge Meter auf der nun so dick eingeschneiten Materie Fels gemacht.

Stark zu sein ist nicht alles

Stark zu sein ist nicht alles Alle Power aktivieren, Griffe fester halten, Zähne zusammenbeißen, Luft anhalten – umgangssprachlich „kurz stark sein“ genannt. Das sind nur ein paar meiner Geheimnisse, die mich durch die Schlüsselstellen von schweren Routen bringen.